top of page

Anna-Carin Sundén

Anna-Carin wuchs in Enhörna, südlich von Stockholm in Schweden, auf. Sie studierte Violine an der Akademie für Musik und Theater der Universität Göteborg, wo sie einen Master-Abschluss in Musikpädagogik erhielt. Ihre Geigenlehrer waren unter anderem Lisbeth Vecchi und Oyvor Volle. Anna-Carin begann früh zu unterrichten und verliebte sich in die Suzuki-Methode. Nach Studien in Schweden und Dänemark bei Sven Sjögren, Shannon Hawes und Jan Matthiesen wurde sie zertifizierte Suzuki-Lehrerin. ​

 

Anna-Carin lebt in Växjö in Schweden, wo sie ein Suzuki-Programm gegründet und aufgebaut hat, das 2006 als privates Studio begann. Das Programm ist erfolgreich gewachsen und ist seit mehreren Jahren ein geschätzter Teil der Växjö Kulturskola, von den kleinsten Anfängern bis hin zu den sehr fortgeschrittenen Schülern. ​

 

Sie liebt es, Kammermusik zu spielen und zu unterrichten und ist Dirigentin und Leiterin des Växjö Kulturskolas Kammarorkester. Gemeinsam mit ihrem Mann Mårten Sundén hat sie ein regelmäßiges Kooperationsprojekt zwischen dem Studentenorchester und dem professionellen Orchester Musica Vitae in Växjö aufgebaut. Anna-Carin hat im Laufe der Jahre mehrere Workshops und Musiksommercamps in Schweden organisiert. Im Jahr 2023 war sie die musikalische Leiterin des schwedischen nationalen Suzuki-Workshops in Jönköping.

 

Im Jahr 2022 wurde sie mit dem Pädagogischen Preis der Gemeinde Växjö für ihre Arbeit mit Geigenschülern und Streichern an der Växjö Kulturskola ausgezeichnet. Anna-Carin vertrat Schweden auf der internationalen Esta-Konferenz in Porto im Jahr 2020 mit ihrer Rede „Unterrichten ohne Worte“.

 

Im Jahr 2023 erhielt sie auch den Pädagogischen Preis der ESTA Schweden (European String Teachers Association, Schweden)

 

Anna-Carin ist eine Suzuki-Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern und hat zu Hause mit ihrem Mann und ihren Kindern ein komplettes Streichquartett, wenn alle da sind!

bottom of page